Aktuelles: Wiederaufnahme des Unterrichts - Schulisches Konzept

In eigener Sache:                                                                    19.05.2020

Unsere Schule hat die zweite Woche den Präsenzunterricht für die dritten und vierten Klassen geöffnet. An dieser Stelle schon jetzt ein großes Dankeschön an diese Eltern und Schüler für das vorbildliche Einhalten der Hygiene- und Schulregeln.

                                                   Das Kollegium der GS "Geschwister Scholl"


Wiederaufnahme des Unterrichts – Schulisches Konzept zur schrittweisen Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

                                                                                     Sonneberg, 19.05.2020

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

seit dem 07.05.2020 haben wir den Unterricht an unserer Schule stufenweise wieder eröffnet. 

Die Regelungen für das Betreten der Schule haben sich nicht geändert: Schüler mit Krankheitssymptomen und Fieber dürfen die Schule nicht betreten. Alle anderen Betretensverbote vom 17.03.2020 gelten weiterhin.

Mund- und Nasenbedeckung muss mitgebracht und im Schulbus, auf dem Schulhof und in den Fluren getragen werden. (Für den Notfall: Einzelne Bedeckungen können wir einmalig vorhalten.)


Das schulische Hygienekonzept, der "Corona-Hygieneplan" muss strikt umgesetzt werden.

Diesen schulinternen Hygieneplan erhält Ihr Kind in der jeweiligen ersten Woche seines Präsenzunterrichts als Geheft. Die Rückmeldung des Erhalts und der Kenntnisnahme (S. 18)  schicken Sie bitte umgehend wieder zur Schule zurück.

 

à Notbetreuung

- Für die Schüler der Notbetreuung (6.00 – 16.00 Uhr) gelten die bisherigen Regeln. Die Schüler werden weiterhin täglich zu den beantragten Zeiten betreut. Anträge auf Notbetreuung können jederzeit gestellt werden.

 

Neu: Schulisches Konzept zur schrittweisen Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

Im Rahmen der Vorgaben des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport vom 28.04.2020 beginnt ab 07.05.2020 der Präsenzunterricht an Grundschulen für bestimmte Schülergruppen.


Wir stellen Ihnen hiermit unser schulisches Konzept mit Zeitschiene vor.

à Präsenz- und Distanzunterricht im wöchentlichen Wechsel

Unser Konzept sieht einen wöchentlichen Wechsel von Präsenzunterricht und dem Lernen zu Hause vor. Dazu wird jede Klasse in eine Gruppe A geteilt, die in den A-Wochen im Präsenzunterricht an der Schule lernt, und in eine B-Gruppe geteilt, die in den B-Wochen am Präsenzunterricht an der Schule teilnimmt. In der anderen Woche lernen die Schüler zu Hause.   Der Start für die Klassenstufen 3 und 4 ist am 11.05.20 und der Start der Klassenstufen 1 und 2 am 25.05.20. Alle Eltern werden informiert (i.d.R. telefonisch), in welcher Gruppe ihr Kind ist.

 

à Ablauf Präsenzunterricht

Der Präsenzunterricht beginnt ab 25.05.2020 jeweils um 7.40 Uhr und endet um 12.30 Uhr.

Die Schüler im Präsenzunterricht betreten ab 7.25 Uhr den Schulhof und sammeln sich, betreut von ihrem Lehrer/Erzieher, auf dem gekennzeichneten Stellplatz der Klasse (auch bei Regen). Ein früheres Betreten des Schulhofes ist untersagt, da eine Aufsicht nicht gewährleistet ist.

Die Eltern betreten das Schulgelände nicht. Der Kontakt mit dem Lehrer erfolgt über Dienst-E-Mail bzw. telefonisch. Über Ausnahmen entscheidet die Schule. 


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Hygieneregeln strikt umsetzen. Sicher ist es auch in Ihrem Interesse, dass unsere Schule geöffnet bleibt.



Der Bus von der Wehd zur Schule fährt am Morgen zur üblichen Zeit.

Die Lehrer begleiten ihre Schüler gegen 7.35 Uhr vom Schulhof in den Klassenraum.

Am Ende des Unterrichts, um 12.00 Uhr, verlassen alle Kinder im Präsenzunterricht das Schulgelände. 

- Ein regulärer Hortbetrieb findet weiterhin nicht statt.

- Die Buskinder werden bis zur Abfahrt des Busses um 12.41 betreut.

 

à Mittagessen

Das Mittagessen kann wie gewohnt in der Schule eingenommen werden. Die Dritt- und Viertklässler werden ab 11.05.20 wieder freigeschaltet. Bitte kümmern Sie sich selbständig um das Abbestellen des Essens, falls Sie dies nicht in Anspruch nehmen wollen.

 

Schulische Zeitschiene der Wiederaufnahme des Unterrichts 

à Änderungen vorbehalten.

Termin/ Woche

Präsenzunterricht für

Schülergruppen/

Klassen

Klassenstufen

Bemerkungen

07./08.05.20

Schüler   mit besonderem Unterstützungs-bedarf  

(Gruppe A u. B)

Klassenstufen 1-2, 

einzelne Schüler

Alle   betreffenden Eltern wurden informiert.

11. – 15.05.20

à Woche A

Gruppe A der Klassen 3.1, 3.2, 4.1 und 4.2

Nur Klassenstufen

 3 und 4

Alle   betreffenden Eltern werden informiert.


Gruppe A der Schüler mit besonderem Unterstützungs-bedarf

 

Klassenstufen   1/2, einzelne Schüler

Alle   betreffenden Eltern werden informiert.

18. – 20.05.20 

à Woche B

Gruppe B der Klassen 3.1, 3.2, 4.1 und 4.2

Nur   Klassenstufen 3 und 4

Alle betreffenden Eltern werden  informiert.


Gruppe B der Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf

Klassenstufen   1/2, einzelne Schüler

Alle   betreffenden Eltern werden informiert.

22.05.20,

Ferientag

Nur Notbetreuung!

Klassenstufen 1-4


25. – 29.05.20

à Woche A

Gruppe A aller Stammgruppen 1/2a – e und der Klassen 3.1, 3.2, 4.1 und 4.2

Alle Klassenstufen!

Neu: 1/2

Alle betreffenden  Eltern der Klassen-stufen 1/2 werden persönlich informiert.

02.06. – 05.06.20

à Woche B

Gruppe B aller Stammgruppen 1/2a – e und der Klassen 3.1, 3.2, 4.1 und 4.2

Alle Klassenstufen!

Neu: 1/2

Alle   betreffenden Eltern der Klassen-stufen 1/2 werden persönlich informiert.

08.06. – 12.06.20

à Woche A

Gruppen A aller Klassen



15.06. – 19.06.20

à Woche B

Gruppen B aller Klassen



22.06. – 26.06.20

à Woche A

Gruppen A aller Klassen



29.06. – 03.07.20

à Woche B

Gruppen B aller Klassen



 

Mit freundlichen Grüßen

 Ramona Buhl

 Schulleiterin


Weitere Hinweise:

- Risikogruppen für Schülerinnen und Schüler, die zu Risikogruppen gehören oder in einem gemeinsamen Haushalt mit besonders gefährdeten Personen leben, findet kein Präsenzunterricht in Gruppen statt. Sie werden vorrangig zu Hause beschult und nur im Einzelfall zu dringend erforderlichen Konsultationen in ausreichend großen Räumen eingeladen. Über die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe ist ein ärztliches Attest vorzulegen. 

*Schule: Das ärztliche Attest muss immer vor Beginn des Präsenzunterrichts vorgelegt werden, ansonsten fehlt der Schüler unentschuldigt.

 

- Hygienemaßnahmen

§ Hygieneempfehlungen beachten (Händewaschen, Mindestabstand 1,5 Meter, Niesetikette, usw.).

 

§ Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) sollte in den Pausen, bei Raumwechsel und beim Schülertransport getragen werden. Im Unterricht ist das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung bei gewährleistetem Sicherheitsabstand nicht erforderlich.

*Schule: Zum jetzigen Zeitpunkt können wir in Ausnahmefällen Mund-Nasen-Bedeckungen für Schüler einmalig vorhalten. Bitte deshalb selbst einen Schutz mitbringen.


§ Raumhygiene in schulischen Räumen: Schülerinnen und Schüler in kleinere Lerngruppen zusammenzufassen. Zwischen den Tischen ist ausreichend Abstand zu schaffen. Partner- und Gruppenarbeit sind nicht möglich.

*Schule: Unsere Räume haben wir bereits entsprechend der Vorgaben umgestaltet. Die Vorgaben zur Lüftung der Räume wird eingehalten.


§ Sportunterricht soll nur eingeschränkt und im Freien stattfinden. Die Angebote sollen im niederschwelligen Bereich (ggfs. auch in Alltagskleidung) durchgeführt werden.


§ Auf die Einhaltung der Abstandsregelung ist insbesondere an Warteplätzen für den Schülerverkehr zu achten.

 

- Prüfungen und Versetzungen

Eine Versetzungsentscheidung findet nur zum Ende der Klassenstufen 9 und 10 statt. Alle anderen Schülerinnen und Schüler rücken in die nächst höhere Klassenstufe auf. Die freiwillige Wiederholung jeder Klassenstufe ist möglich und wird nicht auf die Wiederholungshäufigkeit bzw. Höchstverweildauer in der Oberstufe angerechnet.

*Schule: Das Vorgehen zum Verweilen in der Schuleingangsphase ist unabhängig von diesen Regelungen in der Verantwortung der Schule. Mit den betreffenden Eltern werden wir Beratungsgespräche führen.


- Notbetreuung

Die Notbetreuung wird ab dem 27. April 2020 schrittweise für bestimmte Bedarfs- und Berufsgruppen erweitert. Sie steht zusätzlich offen für die Kinder:

  • von erwerbstätigen      Alleinerziehenden;
  • von      Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bundesagentur für Arbeit, der      Jobcenter und der Sozialämter sowie der Thüringer Landesaufbaubank –      sofern diese Beschäftigten für die Bewältigung der Coronakrise      erforderlich sind;
  • des pädagogischen      Personals der Schulen und Kindertageseinrichtungen;
  • von Auszubildenden      und Schülerinnen und Schülern; sowie von Umschülerinnen und Umschülern,      die vor einer Prüfung stehen.

 

Die maximale Gruppengröße für die Notbetreuung wird angepasst und ab dem 27. April 2020 auf zehn Kinder pro Gruppe bzw. Klasse oder Kurs beschränkt.

Ab dem 11. Mai 2020 erfolgt eine weitere Öffnung der Notbetreuung, soweit es die Entwicklung des Infektionsgeschehens und die personellen und räumlichen Ressourcen in der jeweiligen Schule erlauben.

Schule: Sollten Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung benötigen und die Kriterien erfüllen, so wenden Sie sich bitte frühzeitig an uns. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen telefonisch täglich vormittags bzw. per Mail stets zur Verfügung.

 

Die Aktualisierung der Regelungen über die Notbetreuung vom 23.04.2020 finden Sie hier:

2020-04-23_Notbetreuung_aktualisierte_Regelungen.pdf

 

Damit alle Schüler im Zeitraum des Lernens zu Hause weiterlernen können, erhalten sie Übungs- und Lernpläne von ihren Lehrerinnen und Lehrern auf der Homepage bzw. in den virtuellen Klassenzimmern oder in der Woche des Präsenzunterrichts für die Folgewoche zur Verfügung gestellt.


Die Schule bleibt weiterhin telefonisch (Sekretariat: 8.00 - 12.00/ Notbetreuung i.d.R.: 6.00 - 15.00) und über E-Mail erreichbar.


Unsere Schule gewährleistet während der gesamten Zeit der Schulschließung eine Notbetreuung für die Kinder, deren Eltern die Zugangsbedingungen erfüllen.

Einzelheiten zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur, insbesondere entsprechende Fallgruppen, finden Sie auf den Internetseiten des Ministerium sowie in den o.g. Informationen.

Setzen Sie sich bitte im Bedarfsfall mit uns in Verbindung, damit wir die Notbetreuung für Ihr Kind/ Ihre Kinder organisieren können.


Gern können Sie ein Antragsformular für die Notbetreuung herunterladen und mit einer vom Arbeitgeber auszufüllenden Erklärung bei uns einreichen.

Wir prüfen Ihren Antrag zügig und geben Ihnen umgehend Bescheid.

Antrag auf Notfallbetreuung.pdf

Datenschutzerklärung Notfallbetreuung.pdf


Aktuelles/NEWS zum Thema unter:


https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus


 

   Staatliche Grundschule

    "Geschwister Scholl"

               Sonneberg

   Juttastr. 1

   96515 Sonneberg 

 

Kontakt:

Tel. Sekr.: 03675-702358

Tel. Hort:  03675-802081

Fax:           03675-802076

E-Mail: 

 sekretariat@gsscholl.de

 

45544