Notbetreuung ab 26.04.2021

28.04.2021

- Unsere Notbetreuung öffnet weiterhin, solange wir vollständiges Personal vorhalten können und nach Prüfung der neuen Bedarfe, bis auf weiteres wie folgt:

à montags bis donnerstags: 7.00 – 16.00 Uhr

à freitags: 7.00 – 15.00 Uhr.


Neu: Testpflicht! Bitte beachten Sie die Hinweise des Ministeriums!

  • "An Schulen besteht Testpflicht, d.h. Betretensverbot ohne    negativen Schnelltest. Die Testungen finden weiterhin in der Schule statt. Ein aktueller Nachweis über einen negativen Test außerhalb der Schule ist zulässig."

Aktuelle Hinweise der Schule: 

  • Geändert/ NEU: Alle bei uns eingegangenen Widersprüche haben weiterhin Gültigkeit. Soll Ihr Kind an den Testungen in der Schule teilnehmen, so müssen Sie diesen Widerspruch schriftlich zurücknehmen.

       Formulierungsvorschlag: 

      "Ich nehme meinen Widerspruch/ Wir nehmen unseren Widerspruch

        zurück. 

        Mein Kind/ Unser Kind _____________, Kl. ___ darf bis auf Widerruf

                         Name des Kindes

     

        an den schulischen Selbsttests teilnehmen.


        Ort, Datum                     Unterschrift d. Sorgeberechtigten"

  • Unsere Schüler-Selbsttests finden i.d.R.  jeweils montags und donnerstags gegen 8:00 Uhr statt. Sollte Ihr Kind an einem Testtag nicht anwesend sein, so ist die Vorlage eines negativen Testnachweises am ersten Tag des erneuten Besuchs der Notbetreuung notwendig.  
  • Bitte schicken Sie Ihr Kind bis spätestens 7:45 Uhr in die Notbetreuung, damit es am Test teilnehmen kann.
  • Bei weiteren Fragen zu den Schüler-Selbsttest können Sie sich gern an uns wenden. 


Liebe Eltern,

sollten Sie die unten genannten Kriterien (siehe Zugang zur Notbetreuung) erfüllen, so haben Sie derzeit Anspruch auf Notbetreuung für Ihr Kind/ Ihre Kinder.


Aktuelles Formular: Antrag auf Notbetreuung 



Mit freundlichen Grüßen

Ramona Buhl      

    Schulleiterin 


____________________________________________________________

Aktuelle Hinweise, zu finden auf der Homepage des Thüringer Bildungsministeriums am 23.04.2021, 8:30 Uhr 

Weitere Hinweise: Notbetreuung 

Die Regelungen zur Notbetreuung laut ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO (§§ 20, 43):

Zugang zur Notbetreuung haben stets Kinder,

  • deren Betreuung aus Gründen des Kinderschutzes geboten erscheint,
  • deren Betreuung aufgrund eines besonderen Förderbedarfs nach § 8 ThürKigaG/eines sonderpädagogischen Förderbedarfs erforderlich ist oder
  • soweit ein Personensorgeberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung und Pflege tätig ist und keine anderweitige zumutbare Betreuungsmöglichkeit, insbesondere durch andere    Personensorgeberechtigte, sicherstellen kann. 

Zugang zur Notbetreuung wird zudem angeboten, wenn ein Personensorgeberechtigter

 

  • aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe, die eine Erledigung der Tätigkeit in Heimarbeit unmöglich machen, an einer Betreuung des Kindes gehindert ist,
  • keine anderweitige zumutbare Betreuungsmöglichkeit, insbesondere durch andere Personensorgeberechtigte, sicherstellen kann und
  • dieser Personensorgeberechtigte
         a) zum zwingend für den Betrieb benötigten Personal in der Pandemieabwehr oder -bewältigung oder in Bereichen von erheblichem öffentlichen Interesse gehört, insbesondere in den Bereichen

 

  • Bildung und Erziehung,
  •   
  • Kinder- und Jugendhilfe,
  •   
  • Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der öffentlichen Verwaltung, der Rechtspflege und der rechtlichen Betreuung,
  •   
  • Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur und Versorgungssicherheit,
  •   
  • Informationstechnik und Telekommunikation,
  •   
  • Medien,
  •   
  • Transport und Verkehr,
  •   
  • Banken und Finanzwesen,
  •   
  • Ernährung und Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs,

b) infolge einer betreuungsbedingten Einschränkung der Erwerbstätigkeit von einer Kündigung oder einem unzumutbaren Verdienstausfall bedroht wäre oder

c) als Schüler, Auszubildender oder Studierender notwendige Prüfungen und Praktika abzulegen oder prüfungsvorbereitend am Präsenzunterricht teilzunehmen hat.

 



   Staatliche Grundschule

    "Geschwister Scholl"

               Sonneberg

   Juttastr. 1

   96515 Sonneberg 

 

Kontakt:

Tel. Sekr.: 03675-702358

Tel. Hort:  03675-802081

Fax:           03675-802076

E-Mail: 

 sekretariat@gsscholl.de

 

85327